St. Andreas Katholische Kirchengemeinde Cloppenburg

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Pressemeldung

Zurück

07. Januar 2019

Twee Kirls speelt Dame (Schwank in drei Akten von Wilfried Reinehr)

Die Kolpingfamilie führt in diesem Jahr zum 36. Mal ein plattdeutsches Theaterstück auf. Die große Beliebtheit des Theaters zeigt sich darin, dass alle 8 Vorstellungen im Vorverkauf ausgebucht sind. 

Inhalt

Die Wirtin vom Gasthof„ Zum Wilden Eber“ Emma (Manuela Brandsen) lebt mit Ihrem Bruder Emil(Tobias Spils),  unter einem Dach. Ihr Neffe Wolfgang (Max Bahlmann), genannt Wolfi, hilft in der Wirtschaft.

Emmas Bruder, ist ein lediger Leichtfuß, der lieber in jeder Stadt eine andere hat, als sich zu binden. Sein Freund,  Silvester Schiltz (Michael Grote), steht hingegen unter dem Pantoffel seiner Frau Agathe (Marita Müller). Emil und Silvester, waren vor zwanzig Jahren gemeinsam im Italienurlaub. Als nun im „wilden Eber“ die junge Italienerin Isabella (Wiebke Lüdeker) auftaucht, die Ihren Vater sucht, ahnen beide Schlimmes. Aus Angst, Alimente für 20 Jahre nachzahlen zu müssen, lassen sich beide überreden, von der Bildfläche zu verschwinden.

Die Wirtin, die das strenge Regiment im Hause führt und von ihrem Bruder nicht viel hält, lässt sich in eine Liebschaft mit dem überkorrekten Beamten Otto Steinbeißer (Stefan Busse) ein. Robert Kummer (Carsten Groneick) ein Vertreter für Bäckereibedarf, tröstet inzwischen die Tochter vom Bäckermeister (Anneke Brockhaus), die wegen der jungen Italienerin von Wolfi verlassen wurde.

Für eine Überraschung sorgt die Mutter der Italienerin, Felicitas (Inge Jongebloed). Als Emil und Silvester erfahren, dass es nicht um die Nachzahlung von Alimenten geht, sondern das Isabella, Ihren leiblichen Vater an ihrem Reichtum teilhaben lassen will, will plötzlich jeder der Vater sein.