St. Andreas Katholische Kirchengemeinde Cloppenburg

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Pressemeldung

Zurück

28. Dezember 2018 - Cloppenburg

Neujahrsempfang "für alle"

 ... und natürlich: Die Sternsinger kommen

Am Sonntag, den 6.1.2019, gibt es eine Premiere in der Kirchengemeinde St. Andreas: Der Neujahrsempfang ist ab diesem Jahr zum ersten Mal ein echter Neujahrsempfang der gesamten Kirchengemeinde. Um das zu unterstreichen, findet er in Zukunft immer an wechselnden Orten statt. In 2019 sind die Gemeidemitglieder und alle Interessierten in das neue Pfarrheim St. Josef (Bült 5) eingeladen.

Tür des neuen Pfarrheims
Das neue Pfarrheim

Über viele Jahre gab es im Gemeindeteil St. Augustinus einen regelmäßigen Neujahrsempfang. Da gab es manche neue Dinge zu hören über aktuelle Entwicklungen in St. Augustinus, etwa wie es mit der St. Augustinus-Kirche weitergehen sollte. Zudem wurden verdiente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geehrt, zum Beispiel vor einigen Jahren diejenigen, die kranke Menschen im Krankenhaus besuchten. Aber gab es auch leichtere Kost. So spielte im vergangenen Jahr eine junge Frau Instrumentalstücke auf ihrer Oboe. Und natürlich gehörte auch das Anstoßen auf ein gesundes neues Jahr mit Sekt  dazu.

In diesem Jahr gibt es die Gelegenheit, die neuen Räume des Pfarrheims im Gemeindeteil St. Josef zu besuchen. Was weiter auf dem Programm steht? Kommen Sie am Sonntag, 6.1., erst um 11.15 Uhr zur heiligen Messe in die St. Josef Kirche und besuchen Sie anschließend unseren Empfang. Der Kirchenchenchor von St. Josef wird dazu unter Leitung von Nikolas Bäumer einige Weihnachtslieder vortragen.

Am Tag vorher, am 5.1.2019, sind die Sternsinger in den Gemeindeteilen unterwegs. Am 6.1. sind sie im Gemeindeteil St. Bernhard in der Ermlandsiedlung aktiv.  Und wie in jedem Jahr setzen sich alle Sternsinger Deutschlands als weltweit größte Initiative junger Menschen für Jugendliche und Kinder ein, die ohne Hilfe keine Chance auf Schule oder Berufsausbildung hätten oder deren Lebensumstände ein menschenwürdiges Leben unmöglich machen.

In jedem steckt eine Königin oder ein König, denn wir alle sind Gottes Kinder. Liebe Sternsinger: Danke für euren Einsatz.

Thomas Gehlenborg